CS2-Ränge erklärt: Funktion und schneller Aufstieg - KeyDrop Blog
Zum Inhalt springen
Zurück nach Hause

CS2-Ränge erklärt: Funktion und schneller Aufstieg

KeyDrop Team

Wenn du Counter-Strike noch nicht kennst oder seit der CS:GO-Ära nicht mehr gespielt hast, können dich die CS2-Ränge und -Wertungssysteme so verwirren wie eine Strohpuppe. Am Ende dieses Beitrags wird er sich aber abnutzen — du wirst alles über die CS2-Ränge lernen, also mach dir keine Sorgen. 

In CS2 gibt es zwei verschiedene Ranglistensysteme: eines für den kompetitiven Modus und eines für den Premier-Modus. Wir gehen auf beide ein und beginnen mit den Wettbewerbsrängen. Bleib bis zum Schluss dran, um zu erfahren, wie dein Premier-Rang berechnet wird und wie du ihn schneller verbessern kannst! 

Competitive Mode CS2 Ränge (für jede Map)

Competitve-Rank-CS2

Es gibt 18 Ränge im kompetitiven Modus in CS2: 

  1. Silber I (S1)
  2. Silber II (S2)
  3. Silber III (S3)
  4. Silber IV (S4)
  5. Silber Elite (SE)
  6. Silver Elite Master (SEM)
  7. Gold Nova I (GN1)
  8. Gold Nova II (GN2)
  9. Gold Nova III (GN3)
  10. Gold Nova Master (GNM)
  11. Meister Wächter I (MG1)
  12. Master Guardian II (MG2)
  13. Master Guardian Elite (MGE)
  14. Distinguierter Meisterwächter (DMG)
  15. Legendärer Adler (LE)
  16. Legendärer Adlermeister (LEM)
  17. Supreme Master First Class (SMFC)
  18. Globale Elite (GE)

Du wirst sie aus CS:GO kennen, aber da enden die Ähnlichkeiten auch schon. In CS2 erhältst du für jede Map einen eigenen Rang. Die meisten Spieler werden also auf einigen Maps einen höheren Rang haben, auf anderen aber einen niedrigeren (oder gar keinen) Rang. Du kannst z.B. ein legendärer Adler auf Mirage sein, aber ein Silberner I auf Dust 2.

Erster Rang

Wie war das noch mit dem fehlenden Rang? Ja — du fängst ohne Rang an und musst 10 Platzierungsspiele auf einer bestimmten Map gewinnen, um deinen ersten Rang zu erhalten. Beachte, dass es darum geht, 10 Spiele zu gewinnen, nicht nur teilzunehmen. 

Technisch gesehen bestimmt das Spiel deinen anfänglichen Rang anhand deiner Leistung in allen auf der Map gespielten Matches. Aber die ersten Ränge liegen oft am unteren Ende der Skala — egal, wie gut du bist, du wirst nicht auf Anhieb Global Elite werden. Selbst wenn du deine 10 Spiele in Folge mit hervorragender Leistung gewinnst, ist es unwahrscheinlich, dass du über die Silber-Elite-Meisterschaft hinaus platziert wirst. 

Du kannst dich dann in der Rangliste nach oben arbeiten, indem du in den Comp-Matches auf der Map weiterhin gute Leistungen erbringst. Wenn du konstant gute Leistungen erbringst, verbessert sich dein Rang im Laufe der Zeit, während Niederlagen zu einem Drop deines Rangs führen können. 

Eine weitere Sache, die du beachten solltest, ist, dass nur Spiele, die du im kompetitiven Modus gespielt hast, für deinen kompetitiven Rang zählen. Wenn du also z.B. im Premier-Modus oder anderswo Antiker spielst, wirkt sich deine Leistung dort nicht auf deinen Wettbewerbsrang auf der Antiker-Map aus. 

Die Gründe für das Maps-Rangsystem

Viele Spielerinnen und Spieler fragen sich zunächst, warum die Ränge pro Map vergeben werden und nicht als allgemeine Wertung, die alle Maps betrifft (wie es in CS:GO der Fall war). 

Theoretisch soll dieses System das Matchmaking verbessern. Wenn du eine Map durch und durch kennst, hast du einen großen Vorteil gegenüber jemandem, der sie noch nie gespielt hat, richtig? Dein Rang pro Map zeigt nicht nur deine allgemeinen Counter-Strike-Fähigkeiten, sondern auch, wie gut du die Map, ihre Winkel, Herausforderungen, Callouts und so weiter kennst. 

Wenn der kompetitive Rang bei der Spielersuche verwendet wird, sollte er sicherstellen, dass du mit (und gegen) Spieler/innen spielst, die auf einem ähnlichen Level sind. So wirst du hoffentlich nicht sofort von supererfahrenen Spielern besiegt oder trägst deine niedrigstufigen Teamkollegen durch das ganze Spiel. 

In der Praxis muss dieses System seine Wirksamkeit erst noch beweisen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (kurz nach der Veröffentlichung von CS2) sind die meisten Spieler/innen in den Silberrängen eingeklemmt — es scheint, als ob fast alle Spieler/innen dort für ihren ersten Rang platziert werden. Im Moment ist es noch sehr wahrscheinlich, dass du auf hochstufige Spieler in den Silberrängen triffst, da das Spiel sie dort platziert hat und sie noch nicht die Zeit hatten, ihre „richtige“ Bewertung durch Grinding zu erreichen. 

Wie man im CS2-Wettbewerbsmodus aufsteigt

Wir steigen in CS2 auf, indem wir Spiele gewinnen. Schockierend, was? 

Trotzdem ist das Gewinnen von Matches der schwierige Teil. Hier sind einige Strategien, die dir helfen, mehr Matches zu gewinnen und schnell aufzusteigen: 

Praxis-Maps

Nutze den Übungsmodus, um die Lage des Geländes zu lernen, Winkel zu üben und Strategien auszuprobieren. Bekomme ein Gefühl für die verschiedenen Bereiche der Map und lerne die Beschriftungen. Wenn du dich auf der Map auskennst, wird die Teamarbeit einfacher, wenn du in einem Live-Match bist. 

Du kannst den Konsolenbefehl bot_add verwenden, um einige Bots zu spawnen und so ein realistischeres Erlebnis zu schaffen. Schieß so lange auf sie, bis du jeden Zentimeter und jeden Winkel der Map kennst. 

Verbessere dein Ziel

Du kannst jeden Pixel einer Map auswendig lernen, aber das hilft dir nicht, wenn du einen eingefrorenen Bot aus drei Metern Entfernung nicht treffen kannst. 

Übe dein Zielen, Verfolgen und den Rückstoßausgleich in lockeren Matches mit Freunden oder auf den CS2-Aim Training Maps. Zielkarten bieten eine vorhersehbarere, wiederholbare Erfahrung, daher sind sie hier wahrscheinlich die bessere Option. Viele Aim Training Maps haben einen Headshot-Modus, in dem nur Kopfschüsse den Bots Schaden zufügen — perfekt für das Präzisionstraining. 

Streichhölzer beobachten

Schau dir die Demo nach jedem Spiel an, um zu sehen, was gut gelaufen ist, was falsch gelaufen ist und was verbessert werden kann. Du wirst nie besser werden, wenn du nicht aus deinen Fehlern (und denen anderer) lernst. Es ist auch eine gute Idee, sich die Spiele der Profis online anzusehen, um Tipps und Techniken zu lernen. 

Nimm eine Map nach der anderen

Im kompetitiven Modus kannst du die Maps auswählen, für die du dich in die Warteschlange einreihen willst. Das bedeutet, dass du einfach immer wieder dieselbe Map spielen kannst. Das kann eine gute Strategie sein, wenn du mit dem Grind zurechtkommst: Konzentriere dich auf eine Map nach der anderen, damit du das Layout, die Winkel und die Taktiken nicht vergisst. 

Premier Mode CS2 Ränge (CS Rating)

Premier-Rank-CS2

Nun zu dem anderen Rangsystem in CS2: Premier Mode CS Bewertung. 

Dies ist ein allgemeiner Rang, der sich nicht auf eine bestimmte Map bezieht. Sie wird in Zahlen ausgedrückt, von 0 bis 30.000 und mehr. Alle 5.000 Punkte steigst du in eine neue Stufe auf, die durch eine andere Farbe gekennzeichnet ist. 

  • 0 bis 4.999 = Grau
  • 5.000 bis 9.000 = Hellblau
  • 10.000 bis 14.999 = Blau
  • 15.000 bis 19.999 = Lila
  • 20.000 bis 24.999 = Rosa
  • 25.000 bis 29.999 = Rot
  • 30.000+ = Gold

(Für diejenigen unter euch, die immer noch in CS:GO-Begriffen denken: Es wird euch freuen, dass Scope.gg berechnet hat, wie die alten CS:GO-Ränge den neuen CS2-Ratingzahlen entsprechen. Schau dir ihren Beitrag für Details an).

Wie das CS-Bewertungssystem funktioniert

Wie beim Wettbewerbsmodus-Rang musst du 10 Platzierungsspiele absolvieren, um deine erste CS2-Bewertung zu erhalten. Egal, wie gut du abschneidest, du wirst wahrscheinlich zunächst eher am unteren Ende des Stapels platziert werden — erwarte nicht, dass du allein durch deine Platzierungen in die rote Reihe kommst. 

Von dort aus verbesserst du deine Wertung, indem du Spiele gewinnst, und verlierst Punkte, indem du, nun ja, Spiele verlierst. In den meisten Spielen bekommst du etwa 100-200 Punkte für einen Sieg (es ist aber auch möglich, über 300 Punkte pro Spiel zu erreichen, wenn du eine Siegesserie hast). 

Apropos Streifen: Sie sind ein wichtiger Faktor, der deine Punktzahl in jedem Spiel beeinflusst. Je mehr Spiele du hintereinander gewinnst, desto mehr Punkte bekommst du für jeden aufeinanderfolgenden Sieg. Leider verhält es sich bei Pechsträhnen genauso — wenn die erste Niederlage dich -100 Punkte kostet, kann die vierte -300 oder mehr kosten. 

Auf- und Abstiegsspiele

Wie wir bereits erwähnt haben, bekommst du in den meisten Spielen etwa 100-200 Punkte für einen Sieg. 

Wenn du deine Punktzahl verbesserst und dich den Stufengrenzen näherst (d.h. wenn du kurz davor bist, die Farbe zu wechseln, alle 5000 Punkte), fängst du an, Promotionsspiele zu spielen. Für diese Spiele bekommst du nur sehr wenige Punkte — manchmal sogar nur 1 oder 2 Punkte pro Sieg. In der Zwischenzeit verlierst du immer noch die normale Anzahl an Punkten. Das macht die letzten paar Punkte, die du brauchst, um „aufzusteigen“, zu einer Art Grind. 

Das Gleiche gilt, wenn du viele Punkte verloren hast und kurz davor stehst, eine Stufe zurückzufallen. Wenn du in der Nähe der untersten Stufe bist, spielst du Relegationsspiele, bei denen du weniger Punkte pro Spiel verlierst, aber die Standardzahl für einen Sieg erhältst. Alles in allem machen es die Auf- und Abstiegsspiele schwieriger, aufzusteigen, aber auch eine Stufe zu verlieren. 

Wie dein CS2 Rating berechnet wird

Die genaue Mathematik, die hinter der Punkteberechnung steckt, ist nicht öffentlich bekannt, aber wir wissen, dass sich CS Rating grob an den Prinzipien des Elo-Rating-Systems orientiert. Ursprünglich wurde Elo für das Schachspiel entwickelt und ist eine Methode zur Bestimmung der Spielstärke eines Spielers im Verhältnis zu den Spielstärken anderer Spieler. Sie wird für Spiele verwendet, bei denen das Verhältnis von Sieg und Niederlage zählt, und nicht bestimmte Ergebnisse. Hier ist eine detaillierte Anleitung, die erklärt, wie die Elo-Methode funktioniert (für die wirklich Verrückten unter euch). 

Bevor das Spiel beginnt, siehst du die genaue Anzahl der Punkte, die du je nach Ausgang gewinnen (oder verlieren) kannst. Das führt dazu, dass manche Spieler/innen glauben, dass ihre Leistung nicht zählt — nur Sieg oder Niederlage. Aber es ist möglich (wahrscheinlich sogar), dass das Spiel auch deine Gesamtleistung über alle Spiele hinweg verwendet, um zu berechnen, wie viele CS2-Wertungspunkte du pro Spiel bekommst . Denn wenn es nur um Sieg/Niederlage ginge, könnten nutzlose Spieler hohe CS-Werte bekommen, nur weil sie immer wieder von ihren Teamkameraden getragen werden. Auch die Bewertungen deiner Gegner und Mitspieler und/oder die allgemeine Leistung werden wahrscheinlich eine Rolle spielen. 

Wie du deine CS2-Bewertung verbesserst

Ohne genau zu wissen, wie das Spiel deine Punkte berechnet, ist es schwer, bestimmte Strategien festzulegen, um schnell aufzusteigen. Aber es gibt ein paar Dinge, die du beachten kannst, wenn du dich bis zur Goldstufe hocharbeitest: 

Jede Map lernen

Im Premier-Modus musst du so gut wie auf jede Map vorbereitet sein. Anders als im kompetitiven Modus gibt es hier keine Möglichkeit, sich auf bestimmte Spiele zu beschränken. Die Matches beginnen mit einer Pick-and-Ban-Phase, was bedeutet, dass du nur begrenzte Kontrolle darüber hast, welche Map du am Ende spielst. 

Wenn du die Winkel, Callouts und Taktiken für alle oder die meisten Maps lernst, kannst du beständig Siege und Serien erzielen, die dir Bonuspunkte einbringen. 

Das Team zusammenbringen

Sicherlich ist es möglich, nach und nach Siege und Punkte zu sammeln, indem du dich allein in die Warteschlange stellst, aber das ist nicht die effizienteste Art, Dinge zu tun. Es ist unvorhersehbar und ungleichmäßig, was bedeutet, dass eine Glückssträhne eher eine Frage des Glücks als des Könnens sein wird. Und Glück ist nicht die zuverlässigste Sache der Welt. 

Wenn du kannst, solltest du also versuchen, ein solides Team für regelmäßige Spiele zusammenzustellen. Wenn deine Freunde nicht Counter-Strike spielen, kannst du etwas wie Teams.gg benutzen, um Spieler auf deinem Niveau zu finden, die die gleichen Ziele und Zeitpläne haben. Ein vorhersehbares Teamwork wird dir helfen, Spiele beständig zu gewinnen und jedes Mal eine Serie zu stapeln. 

Und wenn deine Freunde zwar CS2 spielen, du sie aber jedes Mal tragen musst, solltest du nicht zusammen gegen Premier spielen — Spiele zu verlieren kostet viel zu viele Punkte. Bleib im Casual Mode oder wähle einen lokalen Server. 

Vermeide es, Streichhölzer zu verlassen

Den Berichten von Spielern zufolge kann der Abbruch eines Spiels… warte mal… 1000 Punkte kosten. Das ist kein Tippfehler, es gibt keine unnötige Null am Ende: eintausend Punkte. 

Verständlicherweise bezeichnen einige Spieler diese Strafe als viel zu hart — du müsstest mindestens 5-6 Spiele in Folge gewinnen, um diese Punkte zurückzubekommen; möglicherweise sogar noch mehr, wenn du durch die Strafe eine Stufe verloren hast. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat sich Valve noch nicht zu diesem Thema geäußert, also denke daran, dass der Abbruch eines Spiels sehr teuer werden kann. 

Bei der Veröffentlichung des Spiels führte ein Tritt während eines Spiels auch zu erheblichen Strafen (-1000 Punkte, sagten einige). Valve bezeichnete diese Mechanik später als Bug und behebt sie mit einem Patch (veröffentlicht am 6. Oktober 2023). Seitdem erhalten oder verlieren Spielerinnen und Spieler, die getreten wurden, je nach Ergebnis des Spiels einen Teil der Punkte. 

CS2 Rangverteilung

Zu guter Letzt wirst du dich vielleicht über die Rangverteilung im Premier-System wundern. Wie viele Leute haben Gold erreicht (Spoiler-Alarm: nicht viele), und wie sieht das allgemeine Rangprofil aller CS2-Spieler aus? 

Es ist schwer, diese Fragen jetzt schon zu beantworten — wir schreiben dies kurz nach der Veröffentlichung von CS2 (4. Quartal 2023), sodass die Spieler/innen noch keine Zeit hatten, ihre maximalen Ränge zu erreichen. Es wird noch ein paar Monate dauern, bis wir mehr Verteilungsdaten sehen, die das Niveau der Spieler/innen widerspiegeln. 

Wie auch immer, hier ist etwas von dem, was wir bisher wissen, laut dieser großartigen Forschung zur CS2-Rangverteilung von Leetify:

  • Im November 2023 hat die Mehrheit (77,8%) der Spieler/innen eine CS-Ranglistenpunktzahl unter 10.000. Das ist ähnlich wie der Engpass in den silbernen Wettbewerbsrängen, den wir erwähnt haben. 
  • 15,5 % befinden sich in der 4.000-Punkte-Gruppe, also knapp vor dem Aufstieg in die hellblaue Stufe. Werbespiele verlangsamen wahrscheinlich ihren Fortschritt. 
  • 3 % der Spieler sind bei 15.000 oder mehr.
  • Nur 0,2 % der Spieler/innen haben eine CS-Bewertung von über 20.000 (Rosa, Rot und Gold). Laut CSStats-Leaderboard haben bis Dezember 2023 nur 3 Spieler/innen den Gold-Status erreicht, wobei zu beachten ist, dass die Daten des externen Leaderboards absichtlich unvollständig sind. 

Wenn sich die Rangverteilung weiterentwickelt, werden wir wahrscheinlich den gleichen Trend wie in CS:GO sehen: Die meisten Spieler platzieren sich in der Mitte und die Zahlen nehmen an beiden Enden der Skala langsam ab. 

Fazit

Hier ist deine Kurzfassung der CS2-Ränge: 

  • Wettbewerbsränge werden in Worten ausgedrückt (Silber, Gold, Nova, etc.) und werden pro Map vergeben. 
  • Premier Ranks sind Zahlen und werden nicht in Mapskategorien unterteilt.
  • Beide Ränge werden durch gewonnene Spiele verbessert. Wenn du Spiele verlierst, kann dein Rang sinken. 
  • Siege werden im Premier-Modus gestapelt: Siegesserien bringen dir mehr Punkte; Verlustserien bedeuten einen größeren Punkteverlust.  

Viel Erfolg beim Erreichen besserer Ränge und höherer Bewertungen!

Das könnte dir auch gefallen

CS2 Messerbefehle: Alle Messer kostenlos testen

Wie man Kisten in CS2 bekommt: Guide für kostenlose CS2-Kisten